WillkommenWillkommenWillkommen

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Zweckverbandes Kommunaler Wirtschaftspark A60 / Fließem

 

Wir begrüssen Sie auf den Seiten des kommunalen Wirtschaftsparks

A 60/Fließem, zugleich beim Zweckverband A 60/Fließem.

Der Zweckverband, dem die Verbandsgemeinde Bitburger Land sowie die Ortsgemeinde Fließem angehören, wurde im Jahre 1998 gegründet. Er wurde geschaffen, um im nördlichen Bereich der Verbandsgemeinde am Anschluss der Autobahn ein Gewerbegebiet für die VG anzubieten.

Zunächst entwickelte sich der Standort nur zögerlich, mittlerweile haben sich aber einige Betriebe angesiedelt, die ein breites Angebot an Handwerks- und Dienstleistungen der unterschiedlichsten Art anbieten.

 

Bekannt wurde das Gebiet durch ein besonderes Gebäude, in dem sich der KÜS-Prüfbetrieb befindet. Das einem UFO nachempfundene Gebäude bestimmt die Besonderheit des Standortes: Modern - in die Zukunft weisend.

Sie können hineinschauen in die Präsentationen der Betriebe, die auf diesen Seiten zu sehen sind.

Der Standort ist verkehrsgünstig gelegen. Durch den unmittelbaren Anschluss an die A 60/B51 wird der zentral gelegene Gewerbestandort schnell über die Autobahn sowie die B 51 und L 32 erreicht. Die B 51 führt in Richtung Bitburg/Trier, die A 60 verbindet die Region nicht nur in Richtung Prüm/St. Vith und weiter zu den belg. Häfen, sondern in nördliche Richtung mit dem Kölner und Aachener Raum. In Richtung Wittlich fährt man schnell zum Anschluss an die A 1/A 48 in Richtung Trier/Saarbrücken/Kaiserslautern sowie in Richtung Koblenz.

Der Lückenschluss in das Rhein-Main-Gebiet wird durch den Bau der B 50neu mit dem Hochmoselübergang vorangetrieben.

In Fließem befindet sich in der Nähe des Gewerbegebietes die Kylltalbrücke, die mit einer Spannweite von 223 m zu einer der größten Stahlbetonbogenbrücken Europas zählt.

Durch diese günstige Verkehrsanbindung gewinnt der Gewerbestandort immer mehr an Bedeutung.

 

 

So freuen wir uns über die ständigen Nachfragen und beraten gerne.

Wir sind bemüht, die Zuschnitte der benötigten Gewerbeflächen dem Bedarf anzupassen.

 

Unter Kontakt finden Sie die Ansprechpartner beim Zweckverband kommunaler Wirtschaftspark, die Sie gerne beraten.

 

 

Klaus Schnarrbach

Ortsbürgermeister

Verbandsvorsteher

Seite drucken